Versicherungsfachleute mit eidg. FA

Bereit für den nächsten Karriereschritt? Als Versicherungsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis verfügen Sie über praxisorientierte, breite und fachgebietsweise tiefe Fachkenntnisse, die Sie beruflich weiterbringen. Im Vorbereitungslehrgang bereiten wir Sie optimal auf die eidgenössische Berufsprüfung vor.

Zielpublikum

Die Ausbildung zum/zur Versicherungsfachmann/-frau richtet sich an Versicherungsmitarbeitende, die sich vertieft mit der Versicherungsmaterie beschäftigen wollen und ihre Fachkenntnisse mit einem breit anerkannten Abschluss bestätigen möchten.

Der geschützte und eidg. anerkannte Titel Versicherungsfachmann/Versicherungsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis ebnet Ihnen den Weg für Ihre berufliche Karriere im Bereich der Versicherungen.

Tätigkeiten

Die Anforderungen im Arbeitsalltag der Versicherungsbranche steigen. Absolvierende dieser Berufsprüfung zeichnen sich durch fundierte Kenntnisse der Versicherungswirtschaft aus und haben zudem in ausgewählten Gebieten vertiefte Versicherungsfachkenntnisse. 

Ausserdem kennen Sie sich bestens in einem Versicherungsprozess aus und arbeiten in Projekten mit. Sie übernehmen eine Führungsfunktion, wenn es um fachspezifische und herausfordernde Fragestellungen geht. Sie gestalten und entwickeln praxisbezogene Lösungen und begründen die notwendigen Schritte exakt und fachkompetent.

Der modular aufgebaute Bildungsgang vermittelt umfassende Versicherungsfachkenntnisse sowie Kenntnisse im Bereich der Unternehmensführung. Absolvierende lösen mit den erworbenen Fachwissen selbständig Aufgaben und beraten interne und externe Kunden. Sie tragen Fachverantwortung und sind Leistungsträger in typischen Versicherungsprozessen.

Inhalte

Modularer Aufbau der Qualifikation

Die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz bietet zusammen mit dem Berufsbildungsverband der Versicherungswirtschaft VBV ein umfassendes, modular aufgebautes Prüfungssystem für den Erwerb des eidg. Fachausweises Versicherungsfachmann/-frau an.

Es wird unterschieden zwischen obligatorischen Modulen und Wahlmodulen. Die Abschlüsse dieser Module müssen für die Zulassung zur eidgenössischen Abschlussprüfung vorliegen. Für die eidgenössische Abschlussprüfung stehen vier Prozessmodule zur Auswahl, wovon eines ausgewählt werden muss.

Prüfungszulassung

Bei der Anmeldung zur Abschlussprüfung (nach dem 3. Semester) sind folgende Nachweise zu erbringen:

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Versicherungskaufmann/-frau plus zwei Jahre Berufspraxis im Versicherungsbereich;

oder

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer dreijährigen Grundbildung (bzw. Handelsschule oder Matura) plus schriftliche Vermittlerprüfung plus drei Jahre Berufspraxis im Versicherungsbereich;

oder

  • Grundbildung plus schriftliche Vermittlerprüfung plus fünf Jahre Berufspraxis, drei davon im Versicherungsbereich

Detaillierte Informationen zu den Zulassungsbedingungen finden Sie im Prüfungsreglement unter www.vbv.ch.

Anmeldung

Die Anmeldung zu sämtlichen Modulen erfolgt über die Plattform 
www.educationatinsurance.ch (Kurskatalog VBV/Höhere Berufsbildung/Kursanmeldung).

Broschüre

Kontakt

Finanzierung

Der Bund und das Land Liechtenstein regeln die Beitragszahlungen an Vorbereitungslehrgänge für eidgenössische Berufsprüfungen (BP) und höhere Fachprüfungen (HFP) neu.

Weitere Informationen dazu finden sie hier, besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.