Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF

Im berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium HF Betriebswirtschaft entwickeln Sie sich zur anerkannten Fach- und Führungsperson mit umfassenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Sie erwerben breite und vernetzte handlungspraktische Kompetenzen, um Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben in der operativen Führung, im Geschäftsprozess oder in Unterstützungsprozessen auszuüben.

Ziel

Dipl. Betriebswirtschafter/-innen HF sind betriebswirtschaftliche Generalisten/-innen mit breiten, vernetzten handlungspraktischen Fach- und Führungskompetenzen. Sie übernehmen Verantwortung und Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben in der operativen Führung, im Geschäftsprozess oder in Unterstützungsprozessen.

Tätigkeiten

Dieser berufsbegleitende Lehrgang basiert auf dem Rahmenlehrplan für die Höhere Fachschule für Wirtschaft und vermittelt Ihnen eine breite Palette an betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Diese ermöglichen es Ihnen, Führungsverantwortung zu übernehmen und so zu einer nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens beizutragen.

Ihre möglichen Tätigkeitsfelder sind umfassend. Betriebswirtschafter/-innen HF arbeiten beispielsweise im Marketing, Accounting und Controlling, Human Resources oder in der Organisationsgestaltung und -entwicklung. Im Bereich Informatik gewährleisten sie Datenorganisation, Datensicherheit und Datenschutz. In Produktionsbetrieben optimieren und realisieren sie Produktionsprozesse und sind dabei verantwortlich für die Einhaltung der Vorschriften zur Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit und Umwelt.

Ihre fundierten Kenntnisse in Wirtschaftsenglisch und Projektmanagement runden Ihre Einsatzbereiche ebenso ab wie Ihre Kenntnisse in Produktion, Beschaffung und ­Logistik.

Aufnahmebedingungen

Zum Bildungsgang wird prüfungsfrei zugelassen, wer ein:

  • eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Kauffrau/-mann (Profil M/E) oder ein Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule sowie mindestens zwei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung nachweisen kann.
  • Maturitätszeugnis mit Schwerpunkt Wirtschaft vorweisen und drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung nachweisen kann.

Studierende mit anderer Vorbildung können aufgenommen werden, wenn sie drei Jahre kaufmännische Berufserfahrung nachweisen und ihre kaufmännischen Grundkenntnisse in einem Zulassungsverfahren nachweisen.

Besonderes

 

  • Das Studium in Chur ist seit 2009 neurechtlich vom SBFI eidgenössisch anerkannt
  • Informatik-Vorkenntnisse: Sattelfest auf Stufe «Informatik-Anwender II SIZ» oder «ECDL Base Module»
  • Im 1. Studienjahr ist die Vorbereitung für die Zertifizierung zum/zur Certified Project Management Associate (IPMA Level D) integriert. Die Zertifikats-Prüfung ist freiwillig. Sie wird mit CHF 600 verrechnet.
  • Im 2. Studienjahr bereiten sich die Studierenden auf das Zertifikat Business Excellence auf der Basis des EFQM Excellence Modells vor.
  • Im 3. Studienjahr erfolgt die Vorbereitung auf die externe Cambridge-Prüfung BEC Vantage (B2) oder BEC Higher (C1). Basis für den Englisch-Unterricht sind Vorkenntnisse Stufe BEC Preliminary (B1).
  • Zusätzlich zu den Unterrichtstagen finden bis zu fünf Seminartage im Studienjahr statt, diese können auch an Samstagen durchgeführt werden.

Anschlussmöglichkeit

  • Vertiefungskurse und Nachdiplomstudien unter Anrechnung der erworbenen Kompetenzen 
  • Übertritt an die FHGR Chur:

          – Ausbildung: Bachelor in Business Administration

          – MAS EMBA (Direkteinstieg)

Broschüre

Kontakt