Dipl. Techniker/-in HF Holztechnik, Schreinerei

Absolvierende der berufsbegleitenden Weiterbildung dipl. Techniker/-in HF Holztechnik mit der Vertiefungsrichtung Schreinerei sind in verschiedenen Bereichen der Holzwirtschaft tätig. Sie leiten einen kleineren oder mittleren Betrieb oder übernehmen in einem grösseren Unternehmen eine Kaderfunktion. Sie entlasten die Geschäftsleitung in Planungs- und Führungsaufgaben.

Ziel

Mit dem Abschluss dieses HF-Lehrgangs erlangen Absolvierende das notwendige Rüstzeug, in der Holzwirtschaft in Kaderfunktionen tätig zu sein. Sie leiten Projekte, planen und optimieren Arbeitsprozesse und unterstützen die Betriebsleitung im kaufmännischen und technischen Bereich.

Tätigkeiten

Dipl. Techniker/-innen HF Holztechnik mit der Vertiefungsrichtung Schreinerei sind in verschiedenen Bereichen der Holzwirtschaft tätig. Sie leiten einen kleineren oder mittleren Betrieb oder übernehmen in grösseren Unternehmen eine Kaderfunktion. Sie entlasten die Geschäftsleitung in Planungs- und Führungsaufgaben. Mit ihren betriebswirtschaftlichen Kenntnissen treffen sie unternehmerische Entscheide und Massnahmen.

Im Betrieb sind sie für die Materialbeschaffung, die Arbeitsvorbereitung, die Produktionsüberwachung und die Ausführung zuständig. Als Verantwortliche für die Qualitätssicherung überwachen sie die Ausführungsarbeiten und koordinieren auf der Baustelle die Arbeiten der eigenen Leute mit denen der übrigen beteiligten Baufachleute. Sie erstellen die zur wirtschaftlichen Produktion erforderlichen Unterlagen wie technische Zeichnungen, CAD-Pläne sowie CNC-Programme. Sie erfassen gestalterische Ideen und Konzepte und setzen diese wirtschaftlich um.

Ausserdem übernehmen sie Aufgaben in der Logistik, in der Produktentwicklung sowie in der Personalführung. Sie führen das Ihnen zugeteilte Personal, erstellen Einsatzpläne und instruieren Mitarbeitende und Lernende. Teilweise übernehmen sie auch beratende Mandate im technischen Bereich. In der Werkstatt und auf den Baustellen setzen sie die Sicherheitsmassnahmen durch. Dipl. Techniker/-innen HF Holztechnik mit Vertiefungsrichtung Schreinerei leiten Projekte auch in kaufmännischen Belangen. Sie kalkulieren Kosten, erarbeiten Kostenvoranschläge und stellen die Ausschreibungsunterlagen zusammen. 

Aufnahmebedingung

Um in den Lehrgang aufgenommen zu werden, muss folgende Bedingung erfüllt sein:

  • Projektleiter/-in Schreinerei mit eidg. FA ein Qualifikationsgespräch

Anerkennungsverfahren

Die Lehrgänge «Fertigungsspezialist/-in VSSM» und «Projektleiter/-in Schreinerei mit eidg. FA», welche in Ziegelbrücke durchgeführt werden und Teil des Lehrgangs «Dipl. Techniker/-in HF Holztechnik, Schreinerei» sind, befinden sich zur Zeit im Anerkennungsverfahren durch das SBFI. Nähere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Kontaktperson.

Besonderes

  • Persönlicher Laptop notwendig
  • Ein Abschluss Niveau A2 einer Fremdsprache ist Voraussetzung für den Erhalt des Diploms dipl. Techniker/-in HF Holztechnik, Schreinerei (der Nachweis muss bis zur Präsentation der Diplomarbeit dem Bildungsanbieter vorgelegt werden).
  • Informationen zu den Rückvergütungen finden Sie auf Seite 9 in der Schreinerei-Broschüre

Broschüre

Kontakt

Daniel Ackermann - dipl. Techniker HF Holztechnik, Schreinerei
Parallel in der Weiter­bildung wie auch im Beruf weiterkommen