Annabelle Bloem - Systemtechnikerin HF

Elektrotechnik, Systemtechnik – reine Männersache? Nicht so für Annabelle Bloem. Die junge Frau aus Weesen hat einst in einer Schnupperlehre Gefallen daran gefunden, handwerklich zu arbeiten und absolvierte daraufhin die Lehre zur Elektroinstallateurin. Dass dies traditionell eher eine «Männerdomäne» ist, hat sie nie abgeschreckt. «Ich finde es cooler, mit Männern zu arbeiten. Ich kenne das schon von der Lehre her, da waren wir auch nur zwei Frauen. Ich empfinde die Zusammenarbeit mit ihnen als humorvoll, ich hatte noch nie wirklich Probleme deswegen», meint Bloem, und fügt lachend hinzu, «und einen ‘Zickenkrieg’ am Arbeitsplatz habe ich auch noch nie erleben müssen…»

Mir gefällt meine Arbeit, aber ich mag auch die Abwechslung, nicht nur im Büro zu sein. Ich schätze das technische Zeichnen, aber auch den Kundenkontakt – und auch mitten auf einer Baustelle zu stehen.
Annabelle Bloem - Systemtechnik HF

Derzeit arbeitet die 26-Jährige als Elektroplanerin Visualisierung beim Elektroingenieur-Unternehmen Inelplan AG in Walenstadt. Mit der berufsbegleitenden Weiterbildung HF Systemtechnik will sie ihren Horizont erweitern.

Mittendrin statt nur dabei – dies beschreibt die St. Gallerin auch neben der Arbeit: Annabelle Bloem ist eine begeisterte Outdoor-Sportlerin, fühlt sich auf den (Touren-)Skis, auf dem Snowboard und auf dem Surfbrett zu Hause. «Ich bin ein sehr naturnaher Mensch, das haben wir von unseren Eltern mitbekommen», sagt sie. Diese seien vor 35 Jahren von den Niederlanden in die Schweiz gezogen und hätten die Freude an der Bewegung in der Natur vorgelebt. Zuletzt hat sie eine neue ‘Sport-Liebe’ kennengelernt. «Nach einer Knieverletzung habe ich mit Bouldern und Klettern ein Aufbautraining absolviert», so Bloem über ihre neue Leidenschaft, «ich habe solchen Spass daran gehabt, dass ich dran geblieben bin.»

Annabelle Bloem - Systemtechnik HF

Annabelle Bloem - Systemtechnik HF

Dran bleiben, das will sie auch an ihrem HF Systemtechnik-Studium. «Im ersten Semester war es noch nicht so streng, es gab viele auffrischende Inhalte, die wir schon in der Lehre gelernt haben. Aber man muss ‘reinkommen’, wieder in die Schule zu gehen, wieder Neues zu lernen. Daran muss man sich erstmal gewöhnen», so Bloem, die nun im zweiten von insgesamt sechs Semestern steht. Insgesamt ist sie mit ihrem Studienstart in Sargans zufrieden: «Mir gefällt, dass wir stetig geprüft werden. Zum einen zwingt dies die Studierenden, stetig dranzubleiben, zum andern kann man so auch laufend Fächer und Module abschliessen und abhaken.» Ihr Ziel im Studium sei es, mehr von Systemen zu verstehen, sie auch programmieren zu lernen. «Ich will meinen beruflichen Horizont erweitern und irgendwann auch weiter ‘rumkommen’», so die Elektroplanerin, die sich eine berufliche Zukunft in der Medizinaltechnik vorstellen könnte. Im Gespräch mit ihr bekommt man auf jeden Fall das Gefühl, sie habe schon schwierigere Berge erklommen.

 

Annabelle Bloem - Systemtechnik HF - Elektroplanerin Visualisierung Inelplan AG Walenstadt