Eidg. dipl. Schreinermeister/-in

Absolvierende der berufsbegleitenden Weiterbildung eidg. dipl. Schreinermeister/-­in führen selbständig einen Schreinereibetrieb oder übernehmen in einem grösseren Unternehmen verantwortungsvolle Führungsfunktionen. Als Unternehmer/-in sind sie für die Zusammenarbeit der betrieblichen Abteilungen verantwortlich.

Ziel

Absolvierende dieses Lehrgangs erarbeiten sich die notwendigen Kenntnisse und ­Fähigkeiten, einen Schreinereibetrieb zu führen oder in einem solchen in leitender Funktion tätig zu sein. Sie führen das Personal, planen und organisieren die Auftrags­abwicklung und vertreten das Unternehmen gegen aussen.
 

Tätigkeiten

Schreinermeister/-innen führen selbständig einen Schreinereibetrieb oder übernehmen in einem grösseren Unternehmen verantwortungsvolle Führungsfunktionen. Als Unternehmer/-in sind sie für die Zusammenarbeit der betrieblichen Abteilungen verantwortlich. Sie planen und steuern die Betriebsabläufe, erkennen Schwachstellen und greifen bei Bedarf korrigierend ein.

Absolvierende dieser höheren Fachprüfung kalkulieren die Kosten eines Auftrags und erarbeiten Kostenvoranschläge. Sie sind für die gesamte Auftragsabwicklung verantwortlich, von der Offertstellung über die Anfertigung von Planungsunterlagen und die Terminüberwachung bis zur Endabrechnung. Ein weiterer Hauptaufgabenbereich von Schreinermeister/-innen umfasst die Festlegung der Preis- und Lohnpolitik, die Leitung des Qualitätsmanagement sowie die Planung und Umsetzung der Marketingstrategien.

Sie vertreten das Unternehmen gegen aussen und sind für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Die Betreuung der bestehenden Kundschaft und die Neuakquisation gehören ebenso so zu ihren Aufgaben wie das Führen von Verhandlungen mit Lieferanten und Besprechungen mit Bauherrschaft, Architekt/-innen und Baufachleuten.

Das Pflichtenheft von Schreinermeister/-innen ist umfangreich. Zu ihren wichtigen Aufgaben gehören auch die Personalführung und das Personalmanagement. Sie kümmern sich um die Rekrutierung, Einstellung, Betreuung und Entlöhnung der Mitarbeitenden und befassen sich mit den Thematiken Sozial-, Unfall- und Krankenversicherung.

Je nach Grösse des Betriebs sind Schreinermeister/-innen auch an der handwerklichen Ausführung von Aufträgen beteiligt.

Aufnahmebedingung

Um in den Lehrgang aufgenommen zu werden, muss folgende Bedingung erfüllt sein:

  • Projektleiter/-in Schreinerei mit eidg. FA oder Produktionsleiter/-in mit eidg. FA

Besonderes

  • Persönlicher Laptop notwendig
  • Informationen zu den Rückvergütungen finden Sie auf Seite 9

Broschüre

Finanzierung

Der Bund und das Land Liechtenstein regeln die Beitragszahlungen an Vorbereitungslehrgänge für eidgenössische Berufsprüfungen (BP) und höhere Fachprüfungen (HFP) neu.

Weitere Informationen dazu finden sie hier, besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Kontakt